Sven Daske rockt Bad Wildungen

| Sparte Billard

Sven Daske vom SCB Langendamm hat bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen alle Technik-Disziplinen am Matchbillard gewonnen! In der Freien Partie stellte der Deutsche Meister Sven Daske den Durchschnittsrekord von Thomas Nockemann ein und erzielte mit 1200 Punkte in fünf Aufnahmen einen GD von 240 Bällen pro Aufnahme. Den zweiten Deutschen Meistertitel holte sich Sven im Cadrè 47/2 mit einem Gesamtdurchschnitt von 40,82 Bällen pro Aufnahme vor Thomas Nockemann mit einem Schnitt von 27,86 . Im Cadrè 71/2 am Matchbillard folgte für Sven Daske der dritte Deutsche Meistertitel. Sven blieb in dieser Disziplin ungeschlagen und spielte einen großartigen Schnitt von 34,61 Ball pro Aufnahme, gefolgt von Thomas Nockemann mit 18,75. Und "last but not least" komplettierte Sven Daske mit seinem insgesamt vierten Titel bei diesen Deutschen Meisterschaften den "Grand Slam" in den Technik-Disziplinen mit einem Sieg in der Einband-Konkurrenz.

Der SCB Langendamm und vor allem die Sportler der Sparte Billard sind sehr stolz, einen solchen Ausnahmesportler in ihren Reihen zu wissen.  Am 23.11. begrüßen wir die Mannschaft vom ABC Merklinde als Tabellenzweiten der 2.Dreiband-Bundesliga in der heimischen Billardarena des SCB Langendamm. Im Gästeteam spielen der zweifache Deutsche Meister (Dreiband und Einband am Turnierbillard) Markus Dömer und der schwedische Weltklassespieler Torbjörn Blomdahl. Die Partie beginnt um 14.00 Uhr. Am Sonntag spielt dann der SCB ab 11.00 Uhr gegen Witten.

Allen Sportlern "Gut Stoß" und viel Spaß in Langendamm!

Zurück